Liebliche Hügel, lichte Wälder und tiefe dunkle Tobel


Datum offen, buchbar ab 3 Personen
Von Fischenthal über den Hüttchopf nach Wald
Anmeldung und Info per Email oder Telefon
Kondition
Technik
Der Ausgangspunkt dieser Tour ist Fischenthal, die erste Gemeinde im oberen Tösstal. Über Wiesen und Wälder erreichen wir in sanftem Anstieg den Hüttchopf. Bei guter Sicht bietet einer der höchsten Berge des Kantons Zürich eine Rundumsicht auf den Säntis, Churfirsten, die Glarner Alpen, zum Bodensee und ins Mittelland. Nach der grossen Sicht steigen wir runter ins Quellgebiet der Töss. Urig, felsig und mit Besichtigung der offenen Höhle Branderfels. Bei der Wolfsgrueb erleben wir das zweite Panorama mit Sicht auf den Zürichsee, Wald und den Glarner- und Innerschweizer Alpen. Das letzte Stücke führt uns entlang des Schmittenbach mit unzähligen Brücken zum interessanten und schönen Sagentobelrain nach Wald. Der grösste Teil der Wanderung verläuft auf guten Wanderwegen. Ein kurzer Abstieg nach dem Hüttchopf hat einen steileren Abschnitt.

Treffpunkt
09.30h, Bahnhof Fischenthal

Endpunkt
ca. 16h, Bahnhof Wald

Anreise
Alle Teilnehmer*innen erhalten auf Wunsch die Verbindung von und nach dem Wohnort.

Dauer
5 Stunden reine Wanderzeit (ohne Pause)

Höhenmeter
↑600m / ↓700m / 14km
Leistung
Qualifizierte Wanderleitung, kurze Inputs zu Natur und Region

Preis
80.-*, Zahlung vor Ort oder TWINT (nicht inbegriffen ist die An- und Abreise und Verpflegung)
(*Falls Coronabedingt nicht der ganze Preis bezahlt werden kann, meldet euch bitte bei uns.)

Teilnehmeranzahl
min. 3, max. 7 Teilnehmer*innen

Versicherung
ist Sache der Teilnehmer*innen

Ausrüstung
Rucksack mit Pic Nic und genug Getränke, Regen- und Sonnenschutz, Wanderschuhe mit gutem Profil.

Wanderleitung
Andrea Kohler
andrea@wegwaerts.ch
079 236 49 88

+41 79 236 49 88
WegWärts
Schöntalstr. 30
8486 Rikon
wandern@wegwaerts.ch